© 2014 Jens Ingo Kreißig

Winter und Weihnachten auf dem Scheibenberg

Der Turm berichtet über Winter und Weihnachten.....

Fröstelt es Sie nicht durch die Tiefe wenn Sie vom Turm schauen, sondern durch die Kälte, dann hat sich eventuell die kalte Jahreszeit eingefunden. Nun freuen sich die "Brattlefahrer"1 über die schönen Loipen, zu denen im Winter die Wege geworden sind. An der Südseite des Berges befinden sich die "Übungswiesen", die nicht sehr steil, aber umso länger den Schneeschuhfahrern zu Tal sausen lassen. Ganz besonders schön haben es die Schlittenfahrer, denn bei entsprechender Schneemenge kann die Rodelbahn am Scheibenberg, mitten im Wald gelegen, für rasante Talabfahrten genutzt werden.  Wer es beschaulich liebt, der sollte in der Weihnachtszeit durch die Straßen der Stadt spazieren und sich an den hell erleuchteten Fenstern erfreuen; in denen auch eine typische Scheibenberger Weihnachtsfigur - der Mootsgung2 - zu finden ist. An jedem Adventssonntag schallen vom Kirchturm weihnachtliche Weisen durch die Straßen der Stadt. 1Brattlefahrer - Schneeschuhfahrer 2 Mootsgung - Scheibenberger Weihnachtsfigur aus Pappmasché
Blick zum Scheibenberg mit dem Aussichtsturm
Basaltpfad
Winteridylle
Sonnenuntergang
Impression am Turmdach
Blick zur Stadt
Winterimpression
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Blick auf dem Vorplatz
Aussichtsturm
Aussicht z. Fichtelberg
Winterimpression
Turm beleuchtet
Auf der Plattform
Turm präsentiert sich
Turm thront
Bergrundgang
   Aussichtsturm Scheibenberg
(c) R. Grabrucker